Adventsdeko aus der Natur

Natür­liche Weihnachtsdeko der beson­deren Art

Die Weihnachtszeit ist die Zeit für besinn­liches Beisam­mensein, Glühwein und besondere Momente. Natür­liche Materialien bieten sich als ideale Adventsdeko an und verleihen Ihrem Wohnraum ein beson­deres und indivi­du­elles Flair. Wir geben Ihnen einige Tipps und Tricks für eine gelungene Weihnachtsdeko. Haben Sie schon mal einen Advents­kranz aus Datteln gedacht?

Die Weihnachtszeit steht wieder vor der Tür und dies ist die beste Gelegenheit, um die eigenen vier Wände mit beson­derer Adventsdeko zu verschönern. Neben Kugeln, Weihnachtsbaum und Co. gibt es viele verschiedene Dekoideen aus der Natur, mit denen Sie den Zauber der Weihnachtszeit einfangen können. Mit etwas handwerk­lichem Geschick können einfache Materialien zu einer indivi­du­ellen Weihnachtsdeko gestaltet werden.
Damit lassen sich nicht nur Festtafel und Baum schmücken, sondern auch die Wände oder der Außen­be­reich verströmen damit ein beson­deres Flair.

Baumzweige auf verschiedene Art und Weise nutzen

Neben tradi­tio­nellen Tannen­zweigen können auch andere Baumarten Ihren Wohnraum verschönern. Haben Sie schon einmal an einen Kranz aus Eukalyptus oder Olive gedacht? Diese Zweige sind besonders biegsam und mit ihren schönen Blatt­formen ein toller Hingucker. Das leicht silbrige Glänzen der Oliven­blätter gibt mit etwas nostal­gi­scher Deko einen stylishen Retro-Touch. Durch­sichtige Glaskugeln, eine alte Zinnglocke, eine Vase oder Metall­schale ergänzen solch einen Kranz stilecht. Zweige dieser Art, aber auch von Efeu oder Konifere, finden Sie in gut sortierten Blumen­ge­schäften. Wer es lieber kompakter mag, kann statt eines Kranzes zur Weihnachtsdeko ein Gebinde daraus formen. Für einen mediter­ranen Touch können Sie auch kleine Orangen, Kumquats oder Zitronen auf Drähte ziehen und in den Kranz stecken. Das verströmt zusätzlich noch einen angenehmen Duft.

Weihnachtsdeko über der Festtafel

Statt nur auf der Tisch­platte, kann eine Adventsdeko auch über der Festtafel schweben.
Leichte Gebinde aus verschie­denen Zweigen, die mit kleinen Anhängern verschönert werden und in verschie­denen Höhen angeordnet sind, verleihen dem Festessen eine gemüt­liche Atmosphäre. Gut geeignet sind hierfür wenig nadelnde Baumarten, wie Olive oder Tanne. Auch Rosmarin oder andere Kräuter sind mit etwas Kreati­vität nutzbar. Wichtig ist, die Zweige sicher an der Decke anzubringen und Anhänger so leicht wie möglich zu wählen.

Advents­ka­lender, einmal anders

Die Natur bietet auch genug Materialien für Advents­ka­lender als Weihnachtsdeko.
Ein Strauss aus Hamamelis- oder Tannen­zweigen lässt sich im Handum­drehen mit kleinen Anhän­ger­ta­schen umfunk­tio­nieren. Kleine Papier­tütchen oder Pappschachteln lassen sich mit Draht oder Schnur ganz einfach an den Zweigen befes­tigen und befüllen.
Auf etwas andere Art können Sie den Strauch auch als Wunschbaum für das kommende Jahr nutzen. Auf kleinen Karten kann jeden Morgen ein beson­derer Wunsch festge­halten werden, der dann angehangen wird.

Nachhaltige Adventsdeko

Für eine nachhaltige Weihnachtsdeko können Pflanz­knollen für Amaryllis genutzt werden. Platzieren Sie die Knollen einzeln in einem kleinen Glas oder Becher, der der Knolle einen festen Stand garan­tiert. Mit einem Draht können Sie Kerzen oder andere Deko in die Knolle stecken und haben so eine wahrlich natürlich-besinn­liche Dekoration. Nach der Weihnachtszeit können die Knollen einfach in Erde ausge­pflanzt werden und erfreuen Sie im nächsten Jahr mit ihrer Blüten­pracht.

Advents­kranz aus Datteln

Dieser Kranz der beson­deren Art ist ganz einfach selbst gemacht. Der warme, gelbe Farbton der Datteln bringt Gemüt­lichkeit in Ihre Räume. Kaufen Sie in einem orien­ta­li­schen Laden oder Fachge­schäft ganze Dattel­zweige und binden Sie diese zur Adventsdeko vorsichtig auf einen Bastel­kranz. Sie können mehrere kleinere oder einen großen Kranz herstellen. Arran­giert mit farblich passendem Geschenkband (zum Beispiel golden oder dunkelgrün), wird daraus ein wahres Schmuck­stück aus der Natur.

Indivi­duelle Elemente für Ihre Adventsdeko finden Sie sicher auch in noch in Ihren Schränken. So lassen sich beispiels­weise Gardi­nen­kordeln oder bunte Stoff­bänder zu schicken Dekora­tionen umfunk­tio­nieren. Wer allem ein festliches Glühen verleihen möchte, kann Lichter­ketten mit kleinen Lampen in die Weihnachtsdeko einbe­ziehen. So wird es ein wahrhaft glänzendes Fest!