Babyzimmer & Kinderzimmer richtig einrichten

Das Kinder­zimmer ist ein sehr vielsei­tiger Ort. Es ist für die Kleinen ein Raum, in welchem sie sich austoben, entfalten, ausruhen und schlafen können. Die Bedürf­nisse der Kinder ändern sich im Gegensatz zu Erwach­senen schneller. Dies sollten Sie beim Einrichten und Gestalten des Zimmers beachten. Gleich­zeitig müssen das Kinder- und Babyzimmer nicht nur dem Spiel­be­dürfnis entsprechen, sondern auch den Sicher­heits­an­for­de­rungen gerecht werden. Im folgenden Ratgeber erhalten Sie nützliche Tipps.

Das Kinder­zimmer mit den richtigen Möbeln einrichten

Beim Gestalten des Kinder­zimmers sollten in erster Linie die kindlichen Bedürf­nisse und Ansprüche beachtet werden. Hier spielen, toben, basteln und schlafen die Kleinen. Kinder erledigen zudem ihre Hausauf­gaben und lernen im Raum. All dies muss beim Einrichten des Kinder­zimmers berück­sichtigt werden. Viele Möbel für das Kinder­zimmer sind auf die Bedürf­nisse der Kleinen optimal zugeschnitten. Schreib­tische, Betten usw. können „mitwachsen“ und das Kind somit mehrere Jahre begleiten. Bei zwei Kindern spielt auch das Rauman­gebot eine wichtige Rolle. Hier kann ein Etagenbett eine Menge Platz einsparen. Zudem sollten Sie daran denken, genügend Stauraum für Spielzeug, Kuschel­tiere etc. zu schaffen, denn damit kann das Kinder­zimmer ordentlich und aufge­räumt gehalten werden. Dies erreichen Sie beispiels­weise durch Körbe, Schachteln und Regale. Dadurch gestalten Sie das Zimmer auch wohnlich.

Für Babyzimmer und Kinder­zimmer passenden Schrank und Schreib­tisch wählen

Im Babyzimmer gehören ein Bett und eine Wickel­kommode zur Grund­aus­stattung. Die meisten Bettchen sind höhen­ver­stellbar und verfügen über Gitter­stäbe zum Abnehmen. Das Möbel­stück wächst so mit dem Kind mit. Zum Verstauen der Kleidung dient ein Schrank. Herkömm­liche Kleider­schränke besitzen einer­seits kein kindliches Design. Beim Schrank für Kinder sind die Abmes­sungen kleiner und er verfügt über eine stabile Verar­beitung, runde Kanten und kugel­förmige Griffe. Dies alles sorgt für die erfor­der­liche Sicherheit im Kinder­zimmer. Kindge­rechte Tische laden zum Spielen, Malen und Basteln ein. Mitwach­sende Schreib­tische können viele Jahre lang genutzt werden. Natürlich dürfen auch passende Stühle nicht fehlen. Die Materialien der Möbel sollten schad­stofffrei sein. Steck­do­sen­ab­de­ckungen und Klemm­schutz für die Türen gehören ebenfalls zu den wichtigen Elementen eines sicheren Kinder­zimmers.

Das Kinder- und Babyzimmer liebevoll gestalten

Tapeten sind ein guter Ausgangs­punkt, um den Raum durch Farben zu verschönern. Es darf um die Kinder­möbel herum gern bunt sein. Gemüt­lichkeit bringen Kinder­zimmer-Deko, bunte Gardinen und ein flauschiger Teppich. Letzterer hilft auch dabei, Verlet­zungen und Erkran­kungen zu vermeiden, denn Kinder spielen und toben sehr gern auf dem Boden. Kissen und eine Kuschel­decke sollten ebenso nicht fehlen. Dies alles macht aus dem Raum einen Ort zum Wohlfühlen. Da die Kleinen ihren Geschmack konti­nu­ierlich verändern, sollte die Dekoration im Kinder- und Babyzimmer wandelbar sein. Das Licht ist auch entscheidend. An der Decke sollten Sie eine gute Allge­mein­be­leuchtung anbringen, beispiels­weise Spots. An das Bett gehört ein Nacht­licht, im Idealfall mit Dimmer, um verschiedene Hellig­keits­stufen einstellen zu können.

Fazit

Beim Einrichten und Gestalten des Kinder­zimmers sollten Sie darauf achten, dass die Möbel praktisch und kindge­recht sind. Gütesiegel, Prüfzeichen sowie eine ökolo­gisch korrekte Verar­beitung sind wichtig. Die Sicherheit steht im Kinder­zimmer an erster Stelle. Die Möbel dürfen keine Schad­stoffe enthalten und sollten über abgerundete Ecken und Kanten verfügen.

 

Schauen Sie sich doch mal bei unseren großen Auswahl an Möbeln für Baby- & Kinder­zimmer um. Jetzt stöbern und Kinder­zimmer richtig einrichten: Hier geht´s zu unseren Babyzimmern und Kinder­zimmern