Die richtige Matratze | Wie man sich bettet …

… so liegt man, heißt ein altes Sprichwort. In vielen Bereichen wird die Aussage als Metapher genutzt, doch beim Kauf von Matratzen sollten Sie die Worte für bare Münze nehmen. Fast ein Drittel Ihres Lebens verbringen Sie im Schlaf. Allein in Anbetracht dieser Tatsache wird deutlich, wie wichtig hochwertige Betten und die richtige Matratze sind.

Wie Sie die richtige Matratze finden

In den Medien, in Matrat­zen­fach­ge­schäften und im Online­handel ist primär von der richtigen, der optimalen Matratze die Rede. Doch woran erkennen Sie, ob Matratzen richtig oder falsch für Sie sind? Es gibt einige grund­le­gende Dinge, die Sie bei der Auswahl beachten und in Ihre Entscheidung einfließen lassen sollten. Dennoch müssen Sie aber auch wissen, dass der Matrat­zenkauf nur ein Bestandteil für Ihren erhol­samen Schlaf ist. Ebenso wichtig sind bequeme Betten und ein Lattenrost, der Ihre Wirbel­säule schont und der sich besten­falls verstellen lässt. Bei Möbel Rundel beraten wir Sie gerne zu unseren Matratzen und helfen Ihnen dabei, den richtigen Härtegrad und eine Federung nach Ihrem Anspruch zu finden. Begriffe wie Gel oder Kaltschaum, Taschen­fe­derkern oder Bonell-Federkern erläutern wir Ihnen gerne ausführlich und unter Beher­zigung aller Vorteile sowie den beson­deren Eigen­schaften. Fakt ist, dass eine gesunde Schlaf­po­sition die richtige Matratze erfordert und die primäre Grundlage für eine wirklich erholsame Nachtruhe ist. Wir empfehlen Ihnen, sich weder zu hart noch zu weich zu betten und genau abzuwägen, welche Matratze wirklich zu Ihnen passt.

Worauf es beim Bettenkauf noch ankommt

Ehe Sie über den Härtegrad von Matratzen und über deren Füllung nachdenken, steht die Anschaffung eines bequemen Bettes im Fokus. Besonders beliebt sind Boxspring­betten, da diese über einen komfor­tablen Ausstieg und eine angenehme Liegehöhe verfügen. Wenn Sie sich für ein Boxspringbett entscheiden, müssen Sie sich um den Lattenrost keine Gedanken machen. In allen anderen Fällen sollten Sie einen Lattenrost wählen, der Ihre Schlaf­po­sition positiv unter­stützt und der sich am Kopf- und Fußende verstellen lässt. Besonders hochwertige Latten­roste sind in den einzelnen Latten verstellbar, so dass Sie ganz ohne Probleme als Bauch- und Seiten­schläfer oder Rücken­lieger eine gesund­heits­dien­liche und komfor­table Schlaf­po­sition finden. Wichtig ist, dass Sie sich bei einem Doppelbett keines­falls für einen doppelten Lattenrost entscheiden. Ihr Schlaf­partner hat nicht nur ein anderes Körper­ge­wicht, sondern auch ganz andere Ansprüche an den Liege­komfort wie Sie. Ebenso sollten Sie beim Matrat­zenkauf auf Teilung achten. Es ist bekannt, dass Futon­betten mit einer durch­gän­gigen Matratze selten bequem und rücken­schonend sind. Hier kommt es einmal mehr auf die höchste Qualität und auf Ihre Kompetenz in der Auswahl an.

Welche Matratze schont Ihre Wirbel­säule wirklich?

Um die richtige Matratze zu kaufen, müssen Sie sich in erster Linie mit den Abkür­zungen und Fachbe­griffen auskennen. Hier wird Ihnen neben dem Material vor allem die Bezeichnung H begegnen. Das H steht für den Begriff Härtegrad, der in die Kategorien 1 bis 4 unter­teilt ist. H1 steht für sehr weiche, H4 für äußerst harte Matratzen. Die meisten Kunden entscheiden sich für die Liege­härte H2 und eine gute Punkt­elas­ti­zität, die gerades Liegen auf dem Rücken und auf der Seite gleicher­maßen fördert. Nur bei konkreter Matrat­zen­an­passung an Ihre Liege­po­sition schonen Sie die Wirbel­säule wirklich und beugen Rücken­schmerzen, Verspan­nungen und Folge­er­schei­nungen des falschen Liegens vor. Ob Sie sich letzt­endlich für Federkern, für Gel oder für Kaltschaum entscheiden, ist Ihre persön­liche Wahl. Essen­tielle Eigen­schaften wie die richtige Härte, Atmungs­ak­ti­vität und eine optimale Druck­ver­teilung sollte Ihr Favorit in jedem Fall mitbringen. Beim Matrat­zenkauf ist nicht der Preis, sondern die Leistung entscheidend. Bei Möbel Rundel empfehlen wir Ihnen daher höchste Qualität von renom­mierten Herstellern, die seit vielen Jahren mit Quali­täts­pro­dukten überzeugen.

Ihr Körper­ge­wicht ist ein, aber nicht das alleinige Entschei­dungs­kri­terium. Für eine gute Beratung im Einrich­tungshaus ist Ihre Gesundheit und eventuell vorhan­denes Schmerz­po­tenzial ebenfalls wichtig. Ihre Offenheit im Bezug auf die Schlaf­ge­wohn­heiten und eventuelle Beschwerden helfen dabei, dass Sie zwischen den zahlreichen Angeboten die für Sie richtigen Matrat­zen­an­gebote finden. Wir helfen Ihnen gerne mit fachlicher Expertise und Kompetenz aus jahre­langer Erfahrung die ideale Matratze für Sie zu finden.