Wohntipps fürs Badezimmer: Kreativ, modern & praktisch

Das Badezimmer und seine Einrichtung im richtigen Licht

Sicherlich ist ein Badezimmer in erster Linie ein Raum, der mit prakti­schen Funktionen gestaltet und für die tägliche Hygiene wichtig ist. Doch mit wenigen Handgriffen und tollen Wohntipps können Sie aus einer eintö­nigen Nasszelle ein kleine Wellness-Oase designen und den Wohlfühl­faktor im Bad deutlich steigern. Tages­licht­bäder sind besonders beliebt und aufgrund ihrer Helligkeit ohne Kunst­licht ein wirkliches Highlight. Doch in den frühen Morgen­stunden und am Abend, also zu den Zeiten wo Sie sich meist im Bad aufhalten, sorgt die natür­liche Tageszeit für die Notwen­digkeit von Kunst­licht. Eine dekorative Hinter­grund­be­leuchtung und Licht an den Seiten des Spiegels, natürlich in der IP-Schutz­klasse für Feuch­träume, schaffen Ambiente und wirken sich positiv auf das Raumgefühl aus. Nutzen Sie für die Aufbe­wahrung gerade in kleinen Räumen geschlossene Staumög­lich­keiten, die das Badezimmer optisch vergrößern und ein aufge­räumtes Flair erzeugen. Für die Dinge des täglichen Gebrauchs bieten sich Hocker und Beistell­möbel im warmen Holzdesign an. Wenn Sie die Gestaltung völlig frei vornehmen können, sollten Sie mit großen Fliesen und dadurch weniger Fugen arbeiten. In den Wohntipps für mehr Raumgröße sind große Fliesen für durch­gängig wirkende Böden und Wände bis oben auf der Agenda. Mit Grünpflanzen und prakti­schen Design-Acces­soires unter­streichen Sie die Atmosphäre und schaffen einen behag­lichen Ort.

Der Farb- und Materi­almix im Fokus

Körbe, Beistell­hocker aus farbigem Kunst­stoff und Goldak­zente eignen sich perfekt für das Badezimmer. Wäsche­körbe gehören zu den tollen Wohntipps, selbst wenn Sie die Wäsche gar nicht im Badezimmer aufbe­wahren. Ebenso einzig­artig und harmo­nisch wirken asiatische Elemente wie Klang­schalen oder in diesem Design gestaltete Übertöpfe und Pflanz­schüsseln. Wie wäre es mit einer ganz beson­deren Nuance? In der Auswahl von Wandfliesen dürfen Sie Ihrer Kreati­vität freien Raum lassen. Zu großen einfar­bigen Fliesen passen Mosaik-Fliesen oder gemus­terte und dreidi­men­sional wirkende Fliesen optimal. Dekorativ sind Bilder, die nicht unbedingt mit typischen Badezimmer-Motiven aufwarten müssen. Holzoptik-Rahmen oder farbige Kunst­stoff­rahmen mit Ihren Lieblings­mo­tiven finden über der komfor­tablen Badewanne einen adäquaten Platz. Vor allem in kleinen Bädern sollten Sie sich aus allen Wohntipps vor allem diese Empfehlung heraus­suchen. Spiegel vergrößern den Raum optisch und wirken sich positiv auf die Helligkeit aus. Sie brauchen daher nicht nur den prakti­schen Spiegel über dem Wasch­becken, sondern können mit großen Flächen­spiegeln oder Spiegel­fliesen arbeiten.

Hart und weich in Kombi­nation – stilvolle Materialien im Bad

Handtücher und Badetücher sind von weicher und flauschig anmutender Qualität. Die Aufbe­wahrung darf ruhig dekorativ in einem offenen Regal erfolgen. Auch eine Nische bietet sich zur Platzierung von Handtü­chern in Ihrer Lieblings­farbe, aber auch für dekorative Präsen­ta­tionen an. Einer unserer Wohntipps für Sie: Achten Sie beim Handtuchkauf darauf, dass Sie sich für Modelle in einer Farbgruppe entscheiden. Dabei können Sie die gesamte Palette der Farbgruppe nutzen und mit unter­schied­lichen Nuancie­rungen für Aufmerk­samkeit sorgen. Zu weichen Handtü­chern passen harte metal­lische oder aus Natur­stein bestehende Deko-Elemente besonders gut. Auch die Kombi­nation aus Korb und Stein oder Keramik lässt eine Oase des Wohlbe­findens gestalten. Nutzen Sie Einzel­stücke zur Dekoration und sehen davon ab, Regale oder beispiels­weise Becher und Übertöpfe in einer geraden Anzahl und in Anein­an­der­reihung zu platzieren. Sie benötigen mehr Platz? Dann ist eine Instal­la­ti­onswand durchaus eine moderne und gleicher­maßen praktische Lösung.

Grund­sätz­liche Wohntipps für Gemüt­lichkeit und Stil

Im Badezimmer können Sie mit wenigen Mitteln eine große Wirkung erzielen. Unser Tipp: Halten Sie die Fugen schmal und achten in dunklen oder sehr kleinen Bädern darauf, dass Sie für Böden und Wände die gleichen Materialien UND Farben nutzen. Mit einer luxuriösen Dusche im chrome­glän­zenden Design sowie einer freiste­henden Badewanne setzen Sie tolle Akzente. Beim Bau einer Dusche kann sich Ihr Fokus auf ebenerdige Einstiege nicht nur wegen der Barrie­re­freiheit sondern auch optisch lohnen. Die Vielfalt der Gestal­tungs­mög­lich­keiten in Bädern ist enorm, egal wie groß der Raum ist und ob es sich um ein helles oder um ein dunkleres Zimmer handelt. Wichtig ist, dass Sie sich in der favori­sierten Einrichtung wohlfühlen und mit unseren Wohntipps ein Ambiente des Wohlbe­findens schaffen.